Freitag, 5. August 2011

Mars Heavy Imperial Cavalry


Es gibt Neuigkeiten von Mars. Die Kürassiere in 3/4 Rüstung gewinnen beim Schönheitswettbewerb sicherlich nicht den ersten Platz. Dennoch füllen sie die Revell Lücken, die mit gerademal drei gepanzerten Reitern pro Packung aufwarten. 
 
 









Auch das Mischen mit den filigraneren älteren Modellfiguren wird sich eher schwierig gestalten. Die Mars Figuren sind einfach dicker und bulliger. Dennoch kann man dankbar sein, daß es sie überhaubt gibt und irgendwo werden sie schon ihren Einsatz finden. 


Der Einsatz von Lanzen ist für die erste Periode des Konflikts durchaus vorstellbar, dennoch wäre ein Pistolenschütze mehr wohl sinnvoller gewesen. Der zweite Lanzenreiter lässt sich leicht als Bannerträger umfunktionieren und mit anderen Amputationen und Umbauten kann man sicherlich eine Menge aus diesen Figuren rausholen. 

Some news from Mars. The cuirassiers in 3 / 4 armor wont win the next beauty contest. Nevertheless, they fill the gaps of Revell, which boasts just three armored riders per pack. They wont mix very good with the fine modelled Revell onee. The Mars figures are simply bigger and more chuncky. But we can be glad they are available at all.
The use of spears for the first period of the conflict is conceivable bur a pistol shooter would be probably be more meaningful. The second Lancer can easily repurpose as a standard bearer and with amputations and other modifications you can certainly get a lot out of these figures. You may wonder that I dont talk about the horses - but yeah sometimes silence is golden.

1 Kommentar:

  1. They are a bit...er? Dick....bullig is probably kind. As you say...better than nothing ..the lack of cavalry for this period really put me off going into it. and the horses...:-/
    Grüsse
    Paul

    AntwortenLöschen