Samstag, 12. April 2014

Umbauten mit MM Swiss Vatican Guard

 
Auch wenn das oberste Prinzip die Fertigstellung begonnener Projekte hat, habe ich zwischendurch einige Tests und Umbauten für ein kommendes Diorama gemacht und dabei ein wenig Doktor Frankenstein gespielt. Das Diorama wird thematisch im Achten Hugenottenkrieg, Ende des sechzehnten Jahrhunderts angesiedelt sein.
Ausgangspunkt war ein Set der leider sehr raren und auch leider sehr teuren Swiss Vatican Guard von MM (Figures by Ceasar). Dieses Set besteht aus nur drei verschiedener Figurenpositionen bietet aber einiges an Spielraum für Umbauten wenn man es zweckentfremdet verwenden möchte und die Details sprechen klar für sich. Wie unlängst bei dem Conquistadoren Set schon besprochen hat auch die Garde das Problem, dass das verwendete Material sehr weich ist. 
 
Das ist war ein Riesenvorteil in der Verarbeitung aber leider sind auch hier fast alle Figuren und vor allem die Waffen krumm und schief. Nunja ich brauche Pikeniere und Hellebardiere für mein Projekt. Auf den Bildern befinden sich einige Versuche, was man aus Call to Arms Royalist- und Parliament Infantry zusammen mit der Garde so basteln kann. Die Figuren sind teilweise schon etwas grundiert und teilweise nur verklebt.
Wie fast immer wurden Köpfe, Arme und diverse restliche Körperteile untereinander getauscht. Als Piken verwende ich diesmal wieder Borsten eines Straßenbesens aus dem Supermarktes für gerade einmal 2,49€ bei der zumindest einige Borsten den richtigen Durchmesser haben.
Ich bevorzuge sonst eher Stahldraht in 0,8mm für diesen Maßstab doch leider gibt es immer wieder Probleme beim Verkleben und Blumendraht ist wiederum etwas zu empfindlich – einmal angestoßen und die Pike ist ebenso krumm wie die der gekauften Figuren.


I have made ​​some tests for an upcoming diorama and played Doctor Frankenstein again. The diorama will be settled the end of the sixteenth century in the Eighth Huguenot war. Starting point was a set of very rare and unfortunately very expensive Swiss Vatican Guard of MM ( Figures by Ceasar ).
This set consists of only three different character positions but offers a lot of scope for conversions and the details clearly speak for themselves. As already discussed recently at the conquistadores set also the Guards have the problem of a way too soft material. That's been a huge advantage in the processing and modifying but unfortunately almost all the characters and especially the weapons are also bent and crooked.

Well I need pikemen and halberdiers for my project. In the pictures there are some attempts of what is possible using Royalist and Parliament Infantry by Call To Arms together with the Swiss Guard.
The figures are partly primed and some just freshly glued. As always the heads, arms and various remaining body parts were modified. 

For the pikes this time I am using bristles of a broom from the supermarket for just € 2.49 because some bristles have the right diameter. I prefer rather steel wire 0.8 mm for this scale but unfortunately there are always problems when gluing and floral wire is again a bit too sensitive - once initiated and the Pike is as crooked as they are on the purchased figures.

Kommentare:

  1. Sehr schöne Umbauten. Hatte diese Packung irgendwie gar nicht auf dem Radar....

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank. Ja die Packung ist leider zur Zeit wirklich schwierig zu bekommen.

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab auch irgendwie den Kontakt zu Martin verloren. Er hatte mal erwähnt, evtl. die Figuren in den Vatikanshop vor Ort zu bekommen. Das wäre wohl die einzige Möglichkeit die Kosten wieder herein zu bekommen da das Set doch sehr exotisch ist.

    Danke für Deine Umbauideen, daran hatte ich noch gar nicht gedacht.

    GrußUwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe,

      vielen Dank :) . Das mit dem Shop klingt nach einer Superidee und nach einem Muß. Die Details der Figuren sind super und falls erforderlich sind die Hellebardenstiele in 5 Minuten gegen einen Pin ausgetauscht.

      Löschen